Hightech hoch zehn: Das alles können moderne Hörgeräte

Die Top-Ten-Funktionen der Hörsysteme der neuen Generation

Moderne Hörgeräte gleichen nicht nur eine Hörminderung aus, sie senken auch die Höranstrengung und steigern somit die Lebensqualität.
Dank Digitalisierung und fortschreitender Technik sind sie mittlerweile smarte Alltagsbegleiter mit zahlreichen Funktionen, die auch Normalhörende neidisch machen können.
Hier eine Übersicht der Top-10-Funktionen dieser kleinen Hightech-Wunder:

1. Störlärm-Unterdrückung: Besser Hören bei Umgebungslärm

Moderne Hörgeräte-Technik trägt dazu bei, dass Störlärm, den wir natürlich wahrnehmen, reduziert wird. Für Hörgeräte-Träger eine echte Erleichterung. Ob auf der Straße, im Büro oder auf der Familienfeier – fast überall umgibt uns Störlärm, der es z.B. erschwert, einer Unterhaltung zu folgen. Moderne Hörsysteme schaffen Abhilfe und ermöglichen ungestörte Klangerlebnisse, indem sie diese Geräusche unterdrücken.

2. Rundumhören: Hörgeräte reduzieren Hörermüdung

Ein intaktes Gehör scannt permanent die Umgebung nach akustischen Signalen ab. Moderne Hörgeräte können das auch – und noch mehr: Sie können Sprache – egal aus welcher Richtung – automatisch erkennen und akustisch in den Vordergrund rücken. Andere Umgebungsgeräusche werden dagegen unterdrückt, was das Hören für Hörgeräte-Träger angenehmer macht und die Höranstrengung senkt.

3. Gesprächspartner am Telefon klar und deutlich verstehen

Moderne Hörgeräte können sich direkt mit dem Smartphone oder Telefon verbinden. So bekommen Hörgeräte-Träger das Gespräch via Festnetz- oder Mobilfunktelefon direkt ins Ohr weitergeleitet, können die Worte des Gesprächspartners auch bei Umgebungslärm klar und deutlich verstehen – und haben zudem beim Telefonieren die Hände frei. Die Verbindung wird in der Regel durch Bluetooth-Technologie oder Funkadapter hergestellt.

4. Vernetzung mit Multimedia-Geräten für besten Hörgenuss

Ebenfalls über Bluetooth lassen sich Hörgeräte mit Fernseher, Radio, Tablet, Notebook oder MP3-Player verbinden. Der Effekt ist der gleiche wie beim Telefon: Hörgeräte-Träger können den Sound des verbundenen Endgerätes deutlich besser verstehen und unkomplizierten Hörgenuss erleben – selbst in störender Geräuschkulisse. Einem entspannten Fernsehabend mit dem Partner steht so nichts mehr im Wege, denn die Diskussion über die Lautstärke des Fernsehers bleibt aus.

5. Einfache Steuerung via Smartphone

Steuern Sie Ihre Hörgeräte direkt mit dem Smartphone – mit der jeweiligen Hersteller-App ist das problemlos möglich.
Das mobile Endgerät wird dabei als Fernbedienung genutzt und ermöglicht es zum Beispiel, unauffällig und schnell zwischen Hörprogrammen zu wechseln. In einem gut besuchten Restaurant benötigen Sie beispielsweise eine andere Einstellung, um Ihr Gegenüber problemlos zu verstehen, als bei einem gemütlichen Nachmittag auf dem Balkon oder in der Oper. Das Hörgerät speichert die Einstellung in der jeweiligen Situation und passt sich automatisch an.
Über die Hersteller-Apps lässt sich zudem die Lautstärke des Hörgerätes regeln, der Schallpegel der Umgebung messen oder der Batteriestatus überprüfen.

Sie wollen noch mehr über die Vorteile moderner Hörgeräte erfahren? Dnn lesen Sie hier weiter.
Oder kommen Sie bei uns vorbei: Wir beraten Sie gerne unverbindlich und kostenlos zum Thema Gutes Hören.